Das Gnadenbild

Das Gnadenbild in Germershausen ist in der Zeit von 1400 bis 1450 entstanden. Es handelt sich um eine Holzstatue. Sie hat mit Sockel und Krone eine Höhe von 70 cm und stellt Maria auf dem Throne sitzend in der rechten Hand das Szepter, in der linken Hand das Jesuskind haltend, dar.

1876 wurde das arg beschädigte Gnadenbild vom Bildhauer Richard Möst grundlegend restauriert. 1986 fand das Gnadenbild seinen Platz im linken Seitenschiff der Wallfahrtskirche.

Über einer Stele mit der Darstellung des Sündenfalles thront Maria in einem schreinförmigen Gehäuse mit kronenartigem Aufsatz. Auf der rückwärtigen Wand befinden sich Medaillons mit Anrufungen aus der Lauretanischen Litanei.

Kontakt

Frauengemeinschaft Germershausen
Telefon: 0 55 28 / 82 18
Mobil: 01 60 / 4 67 06 96

Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer, Seulingen
Telefon: 0 55 07 / 4 18
Fax: 0 55 07 / 97 93 63
E-Mail: info(ät)kath-kirche-seulingen.de
Web: www.kath-kirche-seulingen.de

Im „Hotel Restaurant Stadt Hannover“ wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Mittagessen und Kaffeetrinken erhalten Sie als Pauschalangebot.

Hotel Restaurant Stadt Hannover
Telefon: 0 55 28 / 9 24 20
Web: www.hotel-stadt-hannover.de

Die Bildungsstätte St. Martin befindet sich direkt am Wallfahrtsgelände und bietet Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen.

Bildungsstätte St. Martin
Telefon: 0 55 28 / 9 23 00
Web: www.bildungsstaette-sanktmartin.de